JUSOs in Grünberg nehmen Arbeit auf

jusos„Politik – interessiert mich nicht“, diesen Satz hört man unter Jugendlichen heutzutage leider viel zu Häufig. Diesem Trend wollen die neugegründeten Jusos in Grünberg entgegenwirken. Nach einem Vortreffen mit Kamyar Mansoori, Sprecher des Juso Unterbezirk Gießen war man sich einig, „Wir gründen eine Juso AG in Grünberg und werden Politik mit und für Jugendliche in Grünberg machen.“ Thorsten Schäfer-Gümbel, stellv. Bundesvorsitzender und Hessischer Landes- und Fraktionsvorsitzender der SPD, zeigte sich bei seinem Grußwort zur Gründungsversammlung begeistert über das große Interesse und den Elan der anwesenden Jungsozialistinnen und –sozialisten. „Hier wird der Grundstein gelegt, hier findet Basisarbeit statt, die Jugendlichen in Grünberg finden bei den Jusos „vor Ort“ Ansprechpartner, die gemeinsam für eine gerechtere Zukunft eintreten.“ Tobias Lux, Vorsitzender des SPD Ortsvereins Grünberg sicherte die volle Unterstützung für die Jusos zu. „Wir haben durch unsere Satzungsänderung, die im Vorstand der Grünberger SPD zwei feste Beisitzerposten für VertreterInnen der Jusos vorsieht, gezeigt, dass wir es ernst meinen mit der Beteiligung der „jungen“.

Einstimmig wurden Tatjana Struck und Batuhan Yilmazcelik – beide 17 Jahre alt – zu gleichberechtigen Sprechern der JUSOs Grünberg gewählt. „Wir freuen uns sehr auf die kommende Arbeit, erste Aktionen sind schon in Planung.“ so Tatjana Struck. „Es wird regelmäßige Treffen geben, hier „vor Ort“. Dazu sind alle Jugendlichen herzlich eingeladen – ob mit oder ohne Parteibuch.“ ergänzte Batuhan Yilmazcelik.